E-Bilanz Pro

Erstellung und Versand der E-Bilanz in einer Lösung

E-Bilanz Pro - Erstellung und Versand der E-Bilanz in einer Lösung

Seit dem Jahr 2014 müssen alle bilanzierenden Unternehmen ihre Jahresabschlüsse elektronisch an die Finanzverwaltung übermitteln.
Die Übertragung findet auf Basis des XBRL-Standards statt. Eine Einreichung auf Papier ist bekanntlich nicht mehr möglich. Wer Abschlüsse nicht auf elektronischem Wege über das einheitliche ELSTER-Formular innerhalb der vorgeschriebenen Abgabefrist einreicht, riskiert den zukünftigen Erfolg seines Unternehmens.

Es gibt Vorgaben über Aufbau (Taxonomie) des elektronisch zu übermittelnden Abschlusses sowie Mindestpositionen (Pflichtfelder), die übermittelt werden müssen:

  • Steuerbilanz oder Handelsbilanz inkl. Überleitungsrechnung
  • Steuerliche Gewinn- und Verlustrechnung
  • Ergebnisverwendungsrechnung
  • Kapitalkontenentwicklung (Personengesellschaften)
  • Steuerliche Gewinnermittlung (Einzelunternehmen und Personengesellschaften)
  • Anlagespiegel (seit 2017 Pflicht)
  • Steuerlicher Betriebsvermögensvergleich (bis 2021 freiwillig)

Für eine der führenden „Big Four“ Wirtschaftsprüfungsgesellschaften setzte OmniSys ein Projekt zur Erstellung der E-Bilanz um. Der Zweck dieses Tools besteht darin, die Steuerbilanz aus der Handelsbilanz zu berechnen und dabei gleichzeitig die E-Bilanz zu generieren und zu übermitteln. Produktiv erstellt diese Software im Jahr ca. 10.000 Bilanzen. Die dadurch erreichten Vorteile sind reduzierter manueller Aufwand, reduzierte Fehleranfälligkeit sowie eine enorme Zeitersparnis.

Dieses Tool können Sie entweder als Zusatz-Modul zu unserer Steuersoftware Asteria hinzubuchen oder als eigenständiges Tool in Ihrem Unternehmen nutzen. Es enthält einen integrierten ELSTER Rich Client (ERiC) zur Validierung und zum Versand der fertigen Bilanzen sowie einen detaillierten Mapping Dialog, mit dem Sie HGB- und IFRS Bilanzpositionen E-Bilanz Konzepten zuordnen können. Außerdem können Sie auch manuell Daten überschreiben mit der integrierten Override-Funktion.

Das Tool auf einen Blick:

  • Verwaltung von Taxonomien und für die erforderlichen GCD-Stammdaten
  • Mapping der Konten zu E-Bilanz-Konzepten
  • Validierung der Bilanzen
  • Elektronischer Versand über integrierte ERiC-Schnittstelle
  • Übermittlung des Anlagespiegels, die spätestens seit der Taxonomie 6.0 (Wirtschaftsjahre 2016 und 2017) Pflicht ist

XBRL-Reporting

Möchten Sie noch weitere Standards aus der Finanzberichterstattung wie ESEF, CRD4, FINREP, COREP, Solvency II oder EDGAR mit XBRL abbilden? Dann schauen Sie sich unsere Dienstleistungen zum XBRL-Reporting an.

Suchen Sie nach innovativen Lösungen für Ihr Tax Accounting? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!